Baumhoroskop

Tanne
2. bis 11. Januar
5. bis 14. Juli
Die Geheimnisvolle
Die Tanne gilt als Ästhet mit außergewöhnlich gutem Geschmack.
Würde und kultiviertes Auftreten zeichnen sie aus. Sie ist von großer Intelligenz und gilt als kreativ und schöpferisch. In diesemZeitraum Geborene sind sehr emotional veranlagt und leben im ständigen sensiblen Austausch mit der Außenwelt. Äußerst feinfühlig stehen sie oft ein wenig neben der Gesellschaft. Ihre große Verletzlichkeit lässt die Tanne von Zeit zu Zeit hart und unnahbar wirken. Ihren Freunden steht sie zu allen Zeiten absolut zuverlässig und voller Güte zur Seite. In der Liebe ist die Tanne meist kein einfacher Partner, denn sie ist stets bestrebt ihren weichen Kern zu schützen. Ein liebevoller Partner, der mit sich selbst im Reinen ist, erlebt sie jedoch als leidenschaftlich und treu.  

Ulme
12. bis 24. Januar
15. bis 25. Juli
Die Gutgesinnte
Die Ulme hat ein attraktives Erscheinungsbild, das sie durch ihre geschmackvolle Kleidung gekonnt unterstreicht. Sie ist humorvoll und optimistisch veranlagt, gilt als äußerst hilfsbereit und großzügig. Verantwortung übernehmen Ulmen gern, verfügen über eine wache Intelligenz und leben in der Gegenwart. Sie sind offen für viele Dinge und haben es nicht nötig sich zu profilieren. Die Ulme sieht genau, wo Hilfe gebraucht wird und möchte gerne beistehen. Um sich nicht selbst zu verlieren sollte sie darauf achten, sich ihre Kräfte gut einzuteilen. Die Liebe bietet den Ulmen einen schützenden Hafen. Hier können sie sich frei entfalten und alles für ihren Partner tun. Durch die gegenwartsliebende Ulme kann etwas wundervoll Neues entstehen, und davon profitieren beide Partner.  

Zypresse
25. Januar bis 3. Februar
26. Juli bis 4. August
Die Treue
Die Zypresse ist anders und steht auch dazu. Sie möchte die Welt entdecken, sucht das Ungewöhnliche und braucht größtmögliche Freiheit. Ein gutes  Gespür für ihre Emotionen ist den Zypressen eigen. Langeweile ist dagegen ein Fremdwort für die Zypresse. Auf Grund ihrer hohen Intelligenz und ihrer Fähigkeit zu reflektieren wird sich die wissbegierige Zypresse im Beruf behaupten. Sie ist selten allein, sondern befindet sich im ständigen Austausch mit anderen Menschen. In diesem Zeitraum Geborene können alle Arten von Zwängen schlecht ertragen. Zypressen wirken rätselhaft und anziehend. Sie brauchen tolerante, gefestigte Partner, die den ständigen Austausch  suchen. Eine Lebensgemeinschaft mit einer Zypresse  garantiert ein Leben voller Abenteuer.  

Pappel
4. bis 8. Februar
5. bis 13. August
Die Ungewisse
Die Pappel steht für ein attraktives Äußeres und scheint nicht zu altern. Sie gilt als zielstrebig und ehrgeizig, gepaart mit schneller Auffassungsgabe. Pappeln verfügen über einen praktischen Verstand, der konsequent alles hinterfragt. In dieser Zeit Geborene gelten als Organisationstalente und lassen sich gerne von ihrem Intellekt leiten. Dadurch haben sie in allen
Bereichen schnelle Erfolge. Die Welt der Emotionen ist den Pappeln unheimlich, denn sie befürchten, durch sie von den klar gesetzten Zielen abgelenkt zu werden. Sie sollten versuchen ihre Gefühlswelt zu akzeptieren und kennenzulernen. In der Liebe wird das unabhängige, oftmals sprunghafte Wesen der Pappel zartfühlend und zu großen Gefühlen fähig. Mit einem charakterfesten und starken Partner an ihrer Seite kann sie ihre
Emotionen zulassen.  

Zürgelbaum
9. bis 18. Februar
14. bis 23. August
DerZzuversichtliche
Der Zürgelbaum steht für seltene Schönheit und wahre Persönlichkeit.
In dieser Zeit Geborene gelten als selbstbewusst und entschlossen. Einmal gesteckte Ziele werden mit Fleiß und Beharrlichkeit erreicht. Sie sind sehr anspruchsvoll und haben meist einen guten Geschmack. Daher findet man sie vielfach auch in künstlerischen Berufen. Im Berufsleben treffen sie schnelle Entscheidungen und beweisen Führungsqualitäten. Einzig mit Kritik kann der Zürgelbaum schlecht umgehen, eigentlich existiert sie für ihn gar nicht. Der Partner des Zürgelbaums findet in seinem gesunden Optimismus einen Halt und   lässt sich von seinem Enthusiasmus inspirieren. Er ist auch in der Partnerschaft anspruchsvoll und auf der Suche nach einem Menschen, für den er sorgen kann.  

Kiefer
19. bis 29. Februar
24. August bis 2. September
Die Wählerische
Die Kiefer ist sich ihrer  Reize durchaus bewusst, gilt als vernünftig, mutig und sachlich. Sie ist sehr anpassungsfähig, außerordentlich tatkräftig und findet sich überall zurecht. Kiefern stellen ihr Leben in der Regel auf ein solides Fundament. In dieser Zeit Geborene sind sehr aktiv, überlegen sehr genau, gelten als ausgezeichnete Organisatoren und genießen das Vertrauen ihrer Mitmenschen – und das beschert ihnen oft großen eruflichen Erfolg. Emotionen, die sie von Zeit zu Zeit sehr belasten, nehmen sie ernst, finden jedoch in ihrer Arbeit immer einen Ausgleich. Es kann eine Weile dauern, bis die Kiefer sich auf die Liebe einlässt und einem humorvollen, lebensfreudigen Partner begegnet, der ihr Leben um genau diese Nuancen bereichert.  
Weide
1. bis 10. März
3. bis 12. September
Die Melancholische
Die Weide ist voller Anmut, gilt als einfühlsam, naturnah, emotional und sehr intuitiv veranlagt. Sie liebt Herausforderungen aller Art und schätzt harmonische Lebensumstände. Ihre Beharrlichkeit, Toleranz und Humanität lässt sie schnell zu beruflichen Erfolgen gelangen. Weiden sind gern unterwegs und auf Reisen, hängen jedoch auch sehr an ihrem familiären Umfeld, ihrem Zuhause und der gewohnten Umgebung. In diesem Zeitraum Geborene sind oft ambivalent. Die verträumte und gefühlvolle Seele steht im Gegensatz zu ihrem wechselhaften Gemüt voller Unruhe. Weiden finden in einer gleichberechtigten Partnerschaft den ersehnten Rückhalt und sind empfindsame und liebenswürdige Lebenspartner. Sie streben stets nach Harmonie und einem Gleichklang der Gefühle.    

Linde
11. bis 20. März
13. bis 22. September
Die Selbstlose
Die Linde gilt als intelligent, vielseitig begabt, setzt sich stets selbstlos für andere Menschen ein – sie gibt lieber als dass sie nimmt. Eine konstante Ruhe und Gelassenheit zeichnen die Linden aus. Sie sind äußerst beliebt bei Verwandten und Freunden. Die Stärke der Linde ist ihr sensibler und feinfühliger Charakter. Sie kann mit ihrer offenen Art gut auf Menschen eingehen und weckt in ihnen immer einen Hoffnungsschimmer. In diesem Zeitraum Geborene müssen lernen sich ihre Kräfte gut einzuteilen und sich nicht von weniger sensiblen Menschen ausnutzen zu lassen. Linden können sich mit einem toleranten und freiheitsliebenden Partner wunderbar
entfalten. Eine gleichberechtigte Partnerschaft ist jedoch für die Linde das A und O.  

Eiche
21. März
Die Robuste
Die Eiche ist ansehnlich, voller Vitalität, robust und kraftvoll. In diesem Zeitraum Geborene gelten als mutig, unabhängig und tapfer. Sie brauchen Freiraum, damit sich ihr aufrechter Charakter entfalten kann. Sie stehen gerne im Mittelpunkt und scheuen durchschnittliches Verhalten. Eichen leben in der Gegenwart und sind voller Tatendrang. Oftmals haben sie eine starke Ausstrahlung und können zusammen mit ihrer vernünftigen Intelligenz großartige Ideen umsetzen. Durch ihr starkes, unbeugsames Wesen handelt sie sich häufig Ärger ein. Kritik vertragen Eichen nur schlecht. In jungen Jahren verlieben sich Eichen oftmals „auf den ersten Blick“ und glauben an die große Liebe. Sie sind leidenschaftliche Menschen und möchten gerne umworben und bewundert werden.  

Olive
23. September
Die Weise
Die Olive ist erfolgreich und strebt lernbegierig nach Klarheit, Ordnung und Weisheit. Widerstandsfähig verfolgt sie ihre Ziele, von Gerechtigkeit und Toleranz geleitet. Als Stärke gilt ihre Bodenständigkeit, die sie Höhen und Tiefen gut überstehen lässt. Im Beruf sind Oliven überaus erfolgreich, haben den Überblick und lösen Probleme zum Wohl der Allgemeinheit. Sie mögen Bücher und die Gesellschaft von klugen Menschen. Oliven, die nicht zur Toleranz erzogen wurden, können durchaus kritisch und pedantisch erscheinen. In der Liebe brauchen Oliven Zeit sich zu öffnen. Erst das  Vertrauen schafft die Grundlage, um ihre Gefühle zuzulassen. Sie sind tolerante Partner, die einen in sich ruhenden Lebensgefährten brauchen.   

Haselnuss
22. bis 31. März
24. september bis 3. Oktober
Die Aussergwöhnliche
Die Haselnuss ist apart, voller Charme, verständnisvoll und versteht es Menschen für sich zu gewinnen. Menschen, die in dieser Zeit geboren sind, wird große Energie nachgesagt, die es ermöglicht, alle Ziele zu erreichen und einen sehr positiven Einfluss auf die Umgebung zu haben. Große Intelligenz, Scharfsichtigkeit und Einfühlungsvermögen zeichnen die Haselnüsse aus. Sie setzen sich aktiv für das Gemeinwohl ein und gewinnen daraus Popularität und Wertschätzung ihrer Mitmenschen. Das Leben der Haselnuss ist nicht immer einfach. Es nimmt oft erstaunliche Wendungen. Haselnüsse gelten in der Liebe als kapriziös und suchen sich gerne  e beeindruckende und gefestigte Partner. Sie sind ehrliche und tolerante Lebensgefährten.
 
Eberesche
1. bis 10. April
4. bis 13. Oktober
Die Feinfühlige
Die Eberesche wirkt auf den ersten Blick zart, zeigt sich jedoch als energisch und beharrlich. Von der Natur begünstigt zieht sie viele Blicke auf sich. Ihr heiteres Wesen sowie ihre Empathie und Sensibilität machen sie zu einem wertvollen Mitglied der Gemeinschaft. Ebereschen lieben ein Leben voller Bewegung, sind jedoch stets auf Balance bedacht. Schnelle Entscheidungen sind nicht ihr Ding – sie wägen gern alles ab. Mit gutem Geschmack und Einfühlungsvermögen ausgestattet sind sie wie geschaffen für künstlerische Bereiche. Ihre diplomatischen Fähigkeiten werden besonders  im Alter hoch geschätzt. In der Partnerschaft sind Ebereschen sehr um Harmonie bemüht. Sie sind sensible, liebevolle Partner, die auch ungestüm und leidenschaftlich sein können.  

Ahorn
11. bis 20. April
14. bis 23. Oktober
Der Eigenwillige
Der Ahorn ist ein  ungewöhnlicher und großzügiger Mensch, der als Individualist viel Freiraum braucht. Voller Optimismus ist er immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen und Unerforschtem. Seine Intelligenz und schnelle Auffassungsgabe gepaart mit gesundem Ehrgeiz fernab von Konventionen und    Zwängen sind Teil seiner Genialität. Durch ihren ausgeprägten Individualismus besteht für Menschen, die in diesem Zeichen geboren wurden, die Gefahr zu vereinsamen, sofern sie es nicht schaffen sich ein verständnis volles Umfeld aufzubauen. Der Ahorn hat meist eine komplizierte Partnerschaft, denn die ständige Suche nach neuen Erfahrungen macht ihn zu einem anstrengenden Partner. Wird der Freiheitsdrang des Ahorns nicht einschränkt, kann er eine vielfältige Beziehung erleben.  

Walnuss
21. bis 30. April
24. Oktober bis 11. November
Die leidenschaftliche
Die Walnuss gilt als beharrlich und legt viel Wert auf das Beständige und Langfristige. Sie ist sehr emotional und lässt sich oft von ihren Gefühlen lenken. Ihr starkes Bedürfnis nach Sicherheit äußert sich im Streben nach materiellen Dingen. Walnüsse haben einen Sinn für das Schöne und sind an künstlerischen und kulturellen Dingen interessiert.  Im Beruf gilt die Walnuss als strebsam und fleißig, als geschickter Stratege von großer Intelligenz, dabei wird ihre Kompetenz oft bewundert. Ihre Vorliebe für das Beständige und die Intoleranz gegenüber Neuem macht die Walnuss unflexibel. Ist ihre Sicherheit bedroht, kann sie zum Kämpfer werden. Für die leidenschaftliche und gefühlsbetonte Walnuss ist Treue das oberste Gebot. Sie setzt sich immer für die Familie und enge Freunde ein.  

Pappel
1. bis 14. Mai
Die Ungewisse
Die Pappel steht für ein attraktives Äußeres und scheint nicht zu altern. Sie gilt als zielstrebig und ehrgeizig, gepaart mit schneller Auffassungsgabe. Pappeln verfügen über einen praktischen Verstand, der konsequent alles hinterfragt. In dieser Zeit Geborene gelten als Organisationstalente und lassen sich gerne von ihrem Intellekt leiten. Dadurch haben sie in allen Bereichen schnelle Erfolge. Die Welt der Emotionen ist den Pappeln unheimlich, denn sie befürchten, durch sie von den klar gesetzten Zielen abgelenkt zu werden. Sie sollten versuchen ihre Gefühlswelt zu akzeptieren und kennenzulernen. In der Liebe wird das unabhängige, oftmals sprunghafte Wesen der Pappel zartfühlend und zu großen Gefühlen fähig. Mit einem charakterfesten und starken Partner an ihrer Seite kann sie ihre Emotionen zulassen.  

Esche
25. Mai bis 3. Juni
22. November bis 1. Dezember
Die Ehrgeizige
Die Esche ist eine außergewöhnliche Persönlichkeit mit einem lebhaften und anziehenden Charakter. In dieser Zeit Geborene gelten als Entdecker, sie sind mit einem großen Freiheitsdrang ausgestattet und mögen alle Arten von Herausforderung. Eschen sind beliebt bei ihren Mitmenschen, wohlwollend und  freundschaftlich. Eschen sind wahre  Führungs-persönlichkeiten, die intelligent, begabt und ehrgeizig ihre hochgesteckten Ziele erreichen. Sie sind impulsiv und fordernd – können so jedoch auch ihre Mitmenschen mit ihren Ansprüchen überfordern. In der Liebe sucht die Esche ebenbürtige Partner, die ihren Freiheitsdrang tolerieren können. Manchmal überwiegt der Verstand das Gefühl, aber wenn sich die Esche für einen Partner entschieden hat, steht sie treu an seiner Seite.    

Hainbuche
4. bis 13. Juni
2. bis 11. Dezember
Die Geschmackvolle
Die Hainbuche gilt als Schönheit, die ihr Leben lang Bewunderung genießt. In diesem Zeitraum Geborene sind zäh, haben eine erstaunliche  Widerstandskraft, leben sehr vernünftig und diszipliniert. Sie achten sehr auf ihr Erscheinungsbild, haben eine ausgezeichnete Kondition und ein gutes Stilgefühl. Hainbuchen sind Menschen der Tat, die sehr realistisch ihre Ziele verfolgen. Sie haben klare Grundsätze und kennen ihre Grenzen, neigen jedoch in der Pflichterfüllung manchmal zur Übertreibung. Geraten ihre Freunde in Not, sind sie absolut zuverlässig und hilfsbereit. Hainbuchen gelten als Beschützer und wirken oft dominant. In der Liebe brauchen sie einen sensiblen Partner mit diplomatischem Geschick, den sie achten und  verlässlich lieben.  

Feige
14. bis 23. Juni
12. bis 21. Dezember
Die Empfindsame
Die Feige ist ein gefühlvoller Mensch, sehr sensibel, fantasievoll und schöpferisch. Sie braucht ein harmonisches Umfeld und ein klares Lebensziel, damit sie sich zu einer ganzheitlichen Persönlichkeit entwickeln kann, die innovativ und kreativ auf ihr Umfeld einwirkt. In diesem Zeitraum Geborene stehen trotz ihres Gespürs für alle Seelenlagen mit beiden Beinen fest im Leben und planen es intelligent und zielbewusst. Feigen sind oftmals  ambivalent: gefühlvolle Höhenflüge und leidvolle Phasen wechseln sich ab. Eine harte Schale schützt ihr gefühlvolles Inneres. Für die Feige ist ein in sich ruhender Partner wichtig, um die emotionalen Tiefen aufzufangen. Haben sie so jemanden gefunden und vertrauen ihm, können sie erfinderische und ideenreiche Lebenspartner sein.  

Birke
24. Juni
Die Schöpferische
Birken sind lebhafte Menschen, die mit ihrer positiven Lebenseinstellung in ihrer Umgebung Leichtigkeit und Glanz verbreiten. Sie gelten als attraktiv und elegant, wissen um ihre Fähigkeiten und ihre große Intelligenz. In diesem Zeitraum Geborene leben sehr maßvoll und diszipliniert. Sie können sich allen Lebenssituationen leicht anpassen und mit Fleiß und Kreativität an sie herangetragene Aufgaben lösen. Besonders ehrgeizig sind sie jedoch nicht. Starke Gefühlsausbrüche, die nicht kontrollierbar erscheinen, behagen den Birken nicht. In der Liebe ist die Birke verlässlich und treu. Tiefe Zuneigung ist für sie wichtiger als auflodernde Leidenschaft. Sie tut meistens alles für ihren Partner und schafft ein Umfeld voller Harmonie und Zufriedenheit.  

Buche
22. Dezember
Die Gestaltende
Die Buche achtet sehr auf ihr äußeres Erscheinungsbild und kleidet sich geschmackvoll. Buchen gelten als Leitfiguren, vertreten ihre Lebensziele energiegeladen und selbstbewusst. Eine konservative Einstellung und ein Hang zu traditionellen Werten sind ihnen eigen. Sie sind für  Führungs-spositionen bestens geeignet, treffen klare vom Verstand geleitete Entscheidungen, haben dabei immer auch das Gemeinwohl im Blick. Buchen realisieren kühne Projekte und können ausgezeichnet wirtschaften. Diese vom Intellekt geleiteten Menschen werden oft von Emotionen überfordert. So sind im Zeichen der Buche Geborene häufig nur in der Liebe fähig ihre Gefühle zu zeigen. Sie sind treue und ausdauernde Partner, die jedoch auch in einer Beziehung ihre Dominanz leben wollen.